Forum für PC-Spiele, Konsolenspiele, Entertainment & Trash

Anarchistisches Forum für Kanal Telemedial, PC- und Konsolenspiele, Musik, TV und sonstiges Entertainment
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Dumme Übersetzungen englischer Filmtitel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kastrierter Regenwurm

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 20.09.09

BeitragThema: Dumme Übersetzungen englischer Filmtitel   Di Sep 22, 2009 7:00 pm

Die 10 dämlichsten Übersetzungen englischsprachiger Filmtitel

So absurd werden englische Filmtitel ins Deutsche übersetzt

Englischsprachige Filme werden synchronisiert und mit einem deutschen Titel versehen. Manche Übersetzung geht völlig am Inhalt des Werks vorbei - und sorgt für Schaudern

Nicht selten hat man den Eindruck, die Köpfe, in denen diese übertragenen Titel entstehen, seien von bewusstseinshemmenden Drogen vernebelt. Oder sind etwa einige dieser kreativen Herrschaften tatsächlich des Englischen nicht mächtig? Die Liste enthält die krassesten Übersetzungs-Entgleisungen – aber bei weitem nicht alle.

Hier könnten ohne Schwierigkeiten auch 100 Filme gelistet sein, denn der Schwachsinn kennt bei Titelübersetzungen keine Grenzen. Es wurden Werke ausgewählt, die verhältnismäßig populär, komplett daneben oder typisch für ein bestimmtes Genre sind. Diejenigen, die mit dem Originaltitel wenig zu tun haben, aber noch irgendwie mit dem Inhalt der Filme in Verbindung zu bringen sind, sind nicht dabei.

Platz 01:

Red Eagle

Buntes Treiben

Mögen deutsche Filmverleiher keine dunklen Farben? Hat irgendein Hobbypsychologe aus der Marketingabteilung behauptet, Schwarz verkaufe sich schlecht? Auf jeden Fall ist "Red Eagle" der deutsche Titel des 1988 veröffentlichten Actionfilms "Black Eagle".

Vielleicht kam man auf diese sinnfreie Idee, weil das Plakat in rot gehalten ist. Oder lag es daran, dass Jean Claude van Damme sich mit sowjetischen Agenten schlägt? Vielleicht gab es vor der Titelsuche auch einfach mal wieder Apfelkorn zum Frühstück…



Platz 02:

Ich glaub', mich knutscht ein Elch!

Glaubensfragen

Ein Tierfilm aus Skandinavien? Nein, eine Militärklamotte mit Bill Murray und Harold Ramis ("Ghostbusters"). Flora und Fauna sind vorrangig während des Robbens durch den Schlamm zu sehen. Im Original: "Stripes".

In den Siebziger- und Achtzigerjahren sollten Sprüche wie dieser Filmtitel cool und lustig wirken. So wurde in der Komödienreihe "National Lampoon" aus "Animal House" flugs "Ich glaub’, mich tritt ein Pferd" und aus "Class Reunion" ein unglaubliches "Ich glaub’, mein Straps funkt SOS". Dagegen wirkt "Ich glaub’, ich steh’ im Wald" für "Fast Times at Ridgemont High" richtig harmlos.



Platz 03:

Wanted - Betty Lou, bewaffnet bis an die Zähne

Fehlschuss

Das klingt nach wilder Rächerin, die alles niedermäht, was ihr in die Quere kommt. Im Mittelpunkt steht jedoch eine vernachlässigte Polizeigattin aus der Provinz. Sie findet die Tatwaffe in einem Mordfall, steckt diese ein und bezichtigt sich selbst der Tat.

Ihr Motiv: Sie will einmal in ihrem Leben große Beachtung finden. Das Original heißt dementsprechend: "The Gun in Betty Lou's Handbag". Das Wort "Handtasche" war wohl nicht reißerisch genug. Der Alternativtitel "Betty Lou - Der ganz normale Wahnsinn" ist auch nicht gut, aber schon etwas näher dran.



Platz 04:

Die Satansweiber von Tittfield

Billige Kunst

Im Original: "Faster, Pussycat! Kill! Kill!" Das ist nicht gerade ein feingeistiger Titel und Filmemacher Russ Meyer war sicherlich kein Sensibelchen, dennoch haben seine eigenwilligen Produktionen derartig grausige Übersetzungen nicht verdient.

In seinen Filmen der 1960/70er-Jahre drangsalieren üblicherweise Frauen mit XXL-Brüsten weinerliche Männer. Und schon wird aus "Finders Keepers, Lovers Weepers!" der minimalspaßige Titel "Null Null Sex" und "Mudhoney" ist "Im Garten der Lust" unterwegs.



Platz 05:

Zwei glorreiche Halunken

Ungenaue Zählung

Ein Klassiker der Hirnlosigkeit in der teutonischen Titelfindungshistorie. Sergio Leone setzte 1966 den letzten Teil der "Dollar"-Trilogie als einen bös-ironischen Western in Szene, in dem mehrere ungepflegte Herren einem üppigen Geldbetrag hinterherjagen: "The Good, the Bad and the Ugly" (italienisches Original: "Il buono, il brutto, il cattivo").

Clint Eastwood, Eli Wallach und Lee van Cleef spielen die Hauptrollen. Das sind… äh … eins, zwei, drei! Kamen so hohe Zahlen in der Schule nie dran? Na ja, zumindest blieb uns "Für noch eine Handvoll Dollar mehr" erspart.



Platz 06:

Trouble ohne Paddel

Dichterdrama


Ein schönes Beispiel für lyrischen Stumpfsinn. Wenn sich deutsche Titelquäler für Poeten halten, geht's häufig daneben. Versmaß und Reimschemata sind den Dumpfdichtern offensichtlich unbekannt.

Bei diesem Film handelt es sich um eine misslungene Abenteuerkomödie, in der vier lebensuntüchtige Freunde in den Wäldern Oregons nach einem Schatz suchen. Sie heißt im Original "Without A Paddle". Der debile Versuch "Paddel" auf "Trouble" zu reimen, passt zu der Synchronisation, die das Publikum mit Kindergartenwitzchen foltert.



Platz 07:

Born 2 Die

Verbaler Niederschlag

Die Quelle zweier Demonstrativpronomen? Nicht nur Deutschlehrer bekommen bei diesem Titel das Grausen. Eine "2" als Ersatz für das englische Wort "to" zu nehmen, hielten die deutschen Synchronverhunzer im Jahr 2003 offensichtlich für sehr kreativ und angesagt.

Doch warum haben sie dann nicht einfach den Originaltitel übernommen? "Cradle 2 the Grave" ist für dieses Werk, das lediglich durch gut inszenierte Kampfszenen zu überzeugen weiß, auch nicht schlechter als die deutsche Übersetzung.



Platz 08:

Geklonte Zukunft

Literaturdesaster

Ein Science-Fiction-Film über eine totalitäre Gesellschaft, in der konsumgeile Menschen in Kasten eingeteilt sind. Und die literarische Vorlage lieferte ein gewisser Aldous Huxley. Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor?

Kein Wunder: Das TV-Movie mit Leonard "Mr. Spock" Nimoy ist eine Verfilmung des weltberühmten Klassikers "Brave New World" und heißt im Original auch so. In Deutschland ist der Roman als "Schöne neue Welt" allgemein bekannt. Davon scheint den Titeldilettanten allerdings nichts bekannt zu sein - die sollen ja auch Filme gucken und nicht lesen.



Platz 08:

Voll auf die Nüsse

Verballert

"Dodgeball: A True Underdog Story" heißt die Produktion von und mit Ben Stiller. Das amerikanische Dodgeball ähnelt dem germanischen Völkerball und steht im Mittelpunkt der Komödie.

Wie man von "Völkerball" auf "Nüsse" kommt, erklärt sich durch das Filmplakat. Dort wird Ben Stiller durch einen Wurf in den Unterleib traktiert. Das suggeriert dem Kinopublikum eine dumpfe Brachialklamotte, die dem Gag-Potenzial des Films nicht gerecht wird. Dem Titelschänder voll eins auf die Birne!



Platz 10:

James Bond - In tödlicher Mission

Geschüttelt

Da war wohl ein Kreativbeamter am Werk, denn das Original heißt "For Your Eyes Only". Und die Mission von Roger Moore ist nicht tödlicher als andere 007-Abenteuer. Aber Titelverbrecher sind bei Bond oft tätig.

So wurde aus "Tomorrow Never Dies" ein rätselhaftes "Der Morgen stirbt nie". Da "Tomorrow" der Eigenname eines Medienkonzerns im Film ist, wirkt diese Übersetzung irreführend. Wenigstens wurde bei "Goldfinger" nichts falsch gemacht.



Meist werden englischsprachige Filmtitel hierzulande ins Deutsche übersetzt. Dass dabei oft sehr absurde Filmtitel herauskommen, zeigt jetzt eine Liste auf "zehn.de".

Wie der Kino- und TV-Journalist Jan Rüdiger Vogler schreibt, haben die Übersetzungen teilweise überhaupt nichts mehr mit dem Inhalt des Filmes zu tun und lassen gelegentlich vermuten, dass die Verantwortlichen nur über geringe Englischkenntnisse verfügen.

Die ersten drei Plätze der Liste belegen die deutschen Filmtitel "Red Eagle", "Ich glaub', mich knutscht ein Elch" und "Wanted - Betty Lou, bewaffnet bis an die Zähne".

Quelle: http://www.zehn.de/die-10-daemlichsten-uebersetzungen-englischsprachiger-filmtitel-185717-0
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://killerspiele5.forumsfree.de/
 
Dumme Übersetzungen englischer Filmtitel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum für PC-Spiele, Konsolenspiele, Entertainment & Trash :: Humor / Musik / TV / Entertainment / Kanal Telemedial :: Alles sonstige Entertainment-
Gehe zu: